Releasenotes: Q-up Studio 2.0


Neue Funktionen in Version 2.0

Unbegrenzte Weitergabe der Testdatenerzeugung

  • Das neue Lizenzsystem ermöglicht durch den Wegfall der Standortlizenz ab der Professional-Lizenz die Weitergabe von AutoLoader-Exporten an Tester, Dienstleister
  • wen immer Sie möchten.

Sofort und schnell Daten für Datenbanken oder SAP-BAPI erzeugen

  • Alle Datenbank-Assistenten sind ab der Professional-Lizenz ohne Zusatzkosten inklusive

Einfache Pflege von Testdaten-Schablonen und die integrierte TestDataLanguage über den Debugger

  • Beschleunigung der Projekterstellung.
    – Verbesserte Analysemöglichkeiten bei fehlerhafter Testdatengenerierung.
    – Live-Nachverfolgung von Abläufen.
    – Jederzeit den Überblick über Ihre Variablen.
    – Vollständige Kontrolle über Programmabläufe.

Datenerzeugung schnell und ohne Umwege per Startauftrag mit einem Klick starten

  • Verbesserte Steuerung der Datenerzeugung während der Projekterstellung.
  • Komfortabler Projektstart.
  • Vermeidung der Ausführung ungewünschter Aufträge.

Schnell ein kleines Projekt bereit haben

  • Durch den neuen Projekttyp Basisprojekt kann mit zwei Klicks ein Q-up-Projekt mit Auftrag und Schablone zur Verfügung stehen.

Synthetisieren von validen Kreditkartennummern ohne Hintergrundwissen

  • Out-of the Box Erstellung von validen Kreditkartennummern für gängige Kreditkartenanbieter

Präzision durch millisekundengenaue Zeitsteuerung

  • Die Pausenzeiten in der getakteten Datenerzeugung können millisekundengenau eingestellt werden.

Erhöhte Übersichtlichkeit der Menüs

  • Exportieren per Autoloader als eigener Menüpunkt

Benutzerdefinierte Konstanten

  • Vorher: Alle Konstanten, die benutzerfunktionsspezifisch waren, mussten in allen Projekten, in denen diese verwendet wurden, gepflegt werden.
  • Neu: Einmalige Definition und Pflege an einer zentralen Stelle.

Schlankere Protokollierung, das Wichtige besser im Blick

  • Optimierung der Meldungsausgabe durch Verzicht auf Warnung bei 0 Wiederholungen